Webinare und wie man sie richtig bewirbt


Webinare sind in den letzten Jahren eine der Kommunikationsstrategien schlechthin geworden, da sie extrem effektiv in der Leadgenerierung sind und eine exzellente Möglichkeit darstellen, um auch mit Ihren Bestandskunden in Kontakt zu bleiben.
Wie sorgen Sie also dafür, dass Webinare auch für Sie so gut laufen? Genau, sie richtig bewerben.

1. Die Landing Page

Wenn Sie mithilfe von Webinaren neue Leads generieren möchten, kommen Sie an einer Landing Page kaum vorbei. Es ist der Ort, wo sich Ihre Interessenten über zukünftige Veranstaltungen informieren können und sich für spezifische Webinare anmelden können. Wenn Ihre Landing Page langweilig und unscheinbar ist, vergeuden Sie Mühe, Zeit und natürlich auch Ihr Budget.

Aber was macht eine Landing Page wirklich effektiv? Es gibt sicherlich keine pauschale Antwort auf diese Frage. Es hängt davon ab: wie Sie Ihre „USP“ (Unique Selling Points) übermitteln, die Formulierung Ihrer Überschrift, die Gestaltung und dem Aufbau der Landing Page, aber noch viele andere Faktoren, die der Mensch vielleicht sogar nur unterbewusst wahrnimmt.

Bewerbung der Landing Page

Damit nicht nur Ihre Kunden diese Landing Page zu Gesicht bekommen, sondern auch Neukunden und Interessenten, sollen Sie diese prägnant bewerben, beispielsweise durch Google Adwords, Facebook Ads, Bannerwerbung auf fremden Webseiten und natürlich durch eine große Ankündigung auf Ihrer eigenen Webseite und in Ihrer E-Mail-Signatur.

2. Den Automations-Workflow einstellen

Währung der Bewerbungsphase möchten Sie natürlich so viele Teilnehmer wie möglich anwerben. Aber auch danach ist der Workflow noch wichtig: den Teilnehmern kann eine Zusammenfassung zugeschickt werden, allen Nicht-Teilnehmern vielleicht eine kurze Nachricht über das, was sie verpasst haben, und natürlich Ankündigungen von zukünftigen Webinaren und Workshops.

Schritt 1: E-Mail-Einladungen

Ungefähr 2 Wochen vor dem Webinar werden E-Mail-Einladungen an alle Leads verschickt. Darin werden der Nutzen und die zentralen Themen des Webinars aufgelistet. Sollten Sie nicht vorhaben, die Präsentation aufzuzeichnen, sollten Sie dies Ihren Empfängern mitteilen. Das wird sie motivieren, sich das Webinar live anzuschauen.

Schritt 2: Bestätigungsmail

Wenn sich jemand für das Webinar anmeldet, wird ihm/ihr eine Bestätigungs-Mail zugeschickt. Während Ihre Kunden auf das Webinar warten, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihren Kunden schon mal ein kleines Goodie als Amuse Gueule zukommen zu lassen. Dadurch kann sich Ihr Publikum dann besser auf Ihr Webinar einstellen und sich möglicherweise einige Fragenfür die Q&A-Session überlegen, die Sie am Ende der Präsentation halten sollten.

Schritt 3: Erinnerung für Non-Responder

Einige Tage später, nachdem alle Abonnenten angeschrieben wurden, können Sie eine weitere Last-Chance-Nachricht an alle verschicken, welche die vorherige E-Mail nicht geöffnet/gelesen haben. Möglicherweise wurden diese Kontakte zur falschen Zeit benachrichtigt oder die E-Mail ist einfach untergegangen, womit dieser Schritt Ihnen eine zweite Chance liefert, die Empfänger zur Teilnahme zu überzeugen.

Schritt 4: Reminder-Mail

An alle, die sich für das Webinar registriert haben, wird eine automatische Erinnerungs-E-Mail 2-3 Stunden vor Start des Webinars verschickt. Geben Sie ihnen dabei alle Daten (Link zum Webinar und Anmeldedaten), die sie brauchen, um sich das Webinar anschauen zu können.

Schritt 6: Das Webinar

Das Webinar findet statt. Seien Sie charismatisch, nutzen Sie Umfragen und fesselndes Anschauungsmaterial gefolgt von einem Q&A-Abschnitt. Manchmal kann die Anzahl der Fragen ein ungeahntes Ausmaß annehmen, aber Sie sollten diese Chance, sich mit Ihrem Publikum zu verbinden, nutzen. Fragen Sie nach Feedback und Ideen für zukünftige Webinare und vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktangaben und ggf. weiterführende Links zu Ihren Produkten zu hinterlassen.

Schritt 7: Nach dem Webinar

Nach Ihrem Webinar bedanken Sie sich bei Ihren Zuschauern für ihre Anwesenheit bei Ihrer Präsentation. Wenn Sie ihnen ein Screen Recording des Webinars versprochen haben, hängen Sie noch einen Link zum Video an. Fügen Sie eine kurze Zusammenfassung der Inhalte hinzu und nutzen Sie die Gelegenheit, um zukünftige Webinare anzukündigen.
War es ein produktbezogenes Webinar, senden Sie eine Einladung zu einer kurzen Demonstration vor Ort an alle, die beim Webinar als Zuschauer anwesend waren und ihr Interesse bekundet haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen